Sicherheit von php 5.6

Sicherheit von php 5.6

Der Support für die php Version 5.6 und früher endet! Damit wird es langsam aber sicher Zeit für einen Wechsel auf php Versionen 7.x. Die aktuelle php Software ist nicht nur sicherer sondern macht eure Webanwendungen deutlich schneller! Auf allen Webhosting Instanzen ist mittlerweile schon php 7.0, 7.1 und 7.2 verfügbar. Welche php Version eurer Webseite zugewiesen ist seht ihr direkt in Plesk auf der Startseite eurer Domain(s). Beispiel:

php Version Plesk

Hier könnt ihr auch zur neusten Version wechseln.

Warum kein automatischer Wechsel?

Wir könnten wenn wir wollten! Wir werden aber nicht!

Praktisch wäre es möglich das wir alle Webseiten einfach auf php Version 7 umstellen. Wir werden das aber nicht tun da wir mit diesem Schritt ggf. Webanwendungen von euch außer Betrieb setzen. Insbesondere bei alten Scripten oder älteren CMS Systemen gibt es keine Sicherheit das diese bereits mit php 7 einwandfrei funktionieren. Ihr müsst dies selbst ausprobieren und testen, wir haben keine Möglichkeit das für tausende Webseiten umzusetzen. Insbesondere bei WordPress sind auch einige ältere Plugins bekannt welche WordPress Webseiten mit php7 außer Betrieb nehmen.
Bitte verwendet zum Test php7. Noch könnt ihr zurück schalten zu php 5.6. Irgendwann wir php 5.x nicht mehr verfügabr sein!

Wie immer gilt: Bei Problemen scheut euch nicht davor mit uns in Kontakt zu treten. Wir können helfen!

Mehr Informationen

Heise Artikel: php 5.6 Sicherheitsrisiko

WordPress und php Version 7

WordPress und php Version 7

Auf allen Webhosting Systemen steht mittlerweile php7 zur Verfügung. Ihr könnt sowohl die Version 7.0 wie auch 7.1 verwenden.

Die Umstellung der php Version könnt ihr in Plesk vornehmen unter dem Punkt PHP-Einstellungen. Bei bereits länger bestehenden Verträgen ist es möglich das die Auswahl der php Version gesperrt ist. In dem Fall meldet euch via Support bei uns.

WordPress

Besonders für WordPress bietet php 7 große Performance Vorteile. Wir finden jedoch häufig Probleme bei der Umstellung auf php7 im Zusammenhang mit älteren Plugins oder Themes die nicht mit php7 funktionieren. WordPress selbst funktioniert problemlos mit den neusten php Interpretern. Sollte nach der Umstellung euer WordPress Setup Probleme bereiten seht ihr in er Regel nur eine Fehler Seite mit Code 500. Um einen Hinweis auf das nicht funktionierende Plugin oder Theme zu erhalten geht in Plesk zu Protokolle und schaut euch das Logfile zu Apache-Fehler an. In der Regel findet ihr hier einen Verweis auf ein bestimmes Plugin oder Script. Dieses könnt hr dann über die WordPress Toolbox in Plesk einfach deaktivieren.

Fragen oder Probleme? Wir helfen gern.